Vinyl von Patrick Jelen

Die Sucht von Patrick Jelen

 

 

 

Diese Sucht. Nach einem Lied. Erste Takte schlagen und der Geist kommt in Bewegung. Dein Körper richtet sich auf und fällt zusammen. Deine Haare stellen sich auf und die Faust ballt sich zu einem Schlag in die Fresse. Dein Körper schreit plötzlich nach Alkohol oder nach einer Überdosis. Augenblicke, in denen die Klinge so nah ist und die Verzweiflung die Adern schwellen lässt. Fuck you!

Plötzlich riechst du Momente aus vergangenen Welten und fällst in eine Decke aus Träumen. Unfassbarer Hass übernimmt die Führung, und das Kissen ist Dein bester Freund. Du wirst so unglaublich traurig, dass das Leben keinen Sinn macht, um dann beim nächsten Takt wieder Hoffnung zu schöpfen. Du möchtest den Text schreien, weil Du denkst, dass es die eigenen Worte sind. Du möchtest aufstehen, um zu springen und immer lauter zu schreien. Du fühlst Dich hilflos und machtlos, um dann wieder kraftvoll nach vorne zu schreien: Fuck you!

Du kannst so tief fallen, und wenn sie möchte, bringt sie Dich tiefer und tiefer. Sie raubt Dir Kraft und Energie oder sie pumpt Dich voll. Doch es ist meistens Deine Faust, die schlagen möchte. Es ist körperlich! Fuck you, schreit es aus Deinem Körper. Immer nur Fuck you mit geballtem Mittelfinger. Es pusht und es pusht, die Zähne beißen.

Sie beeinflusst ein Leben, Dein ganzes Leben! Sie begleitet Dich an das Ziel Deiner Wahl. Sie fragt nicht, sie macht das, was Du möchtest, aber hält Dich nicht in Bahnen! Musik ist Sucht. Nach Deinem Lied.

PJ 15.8.2013

Januar 2016 90×60 cm hinter mattem Arcylglas

UA-56838472-1